SEXUALITÄT

leben 

Monika Höfer Über mich

„Der Mensch wird auf natürlichem Wege hergestellt, doch empfindet er dies als unnatürlich und spricht nicht gern davon.“ Kurt Tucholski

 

Für die meisten Menschen zählt Sexualität zu den Grundbedürfnissen wie Essen, Trinken oder Schlafen und dabei ist sie gleichzeitig ein zentraler Bestandteil der eigenen Identität und Persönlichkeitsentwicklung. Darüber hinaus erleben wir in unserem Alltag eine Überflutung von sexuellen Reizen, die jedoch oft in starkem Kontrast zu der gelebten Sexualität steht. „Sex sells“ und so ist er allgegenwertig oft nur nicht da wo er sein sollte – im eigenen Leben. Um es mal ganz platt auszudrücken wir sind „oversexed and underfucked“ – und nun?! Mein Herzensthema ist es Sie dabei zu unterstützen, die Sexualität zu leben und erleben, die Sie sich wünschen und Sie erfüllt. Ich bin fest davon überzeugt, dass unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden durch eine gelebte Sexualität steigt und (Liebes)Beziehungen positiv beeinflusst. Nichts erfreut mich mehr als Paaren oder Einzelpersonen zu einer für sie zufriedenstellenden Sexualität zu verhelfen.

    Wenn ich mich selbst beschreibe:

    • Offen und neugierig
    • Humorvoll und tiefgründig
    • Unverbesserlich optimistisch
    • Voller Ideen und Tatendrang
    • Herz auf der Zunge
    • Ruhrgebietspflanze
    • Kaffeetrinkerin

    Zudem bin ich:

    • Mutter von drei erwachsenen Söhnen und einer Tochter im Teenageralter
    • Leidenschaftliche Netzwerkerin
    • Regelmäßige Podcast- und Hörbuchhörerin
    • Fragenstellerin und Zuhörerin, denn Menschen mit all ihren Themen, Fragen, Träumen und Geschichten haben mein Interesse und meine volle Aufmerksamkeit
    • Leserin und Büchersammlerin zu den allen Themen rund um Sexualität
    Monika Höfer Über mich

    Meine Ausbildungen

    • Ausbildung Sexualberatung, Praxis für Sexualität
    • Ausbildung zur Sexualpädagogin, Praxis für Sexualität
    • Ausbildung zum Hypnosecoach, wita-Institut
    • Lerncoach Master, wita-Institut
    • „Gruppendynamische Prozesse und sozialpädagogische Methoden", Neukirchener Erziehungsverein
    • Weiterbildung zum „Lerncoach Basic“ wita-Institut
    • Fortbildung in konfrontativer Pädagogik und Coolness-Trainings durch das Jugendamt Oberhausen
    • Studium im Fach Bildung und Erziehung in der Kindheit mit Schwerpunkt Jugend an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf: Kindheitspädagogin (B.A.)
    Granatapfel

    Sinnlichkeit und Fruchtbarkeit

    Der Granatapfel war die Lieblingsfrucht der Liebesgöttin Aphrodite. In der griechischen Mythologie steht er als Symbol für Schönheit, ewiges Leben und Fruchtbarkeit. 

    Seine Kerne enthalten Östrogene, die sich positiv auf die Libido auswirken.